Filter öffnen
M  W  D  Alle

Andreas Izquierdo


Andreas Izquierdo © Jürgen Bauer
Andreas Izquierdo
1968
Euskirchen
Köln
Iversheim, Bad Münstereifel, Köln
Regio Aachen, Rheinschiene, Rheinland komplett
Prosa, Thriller/Kriminalroman, Fernsehen, Fantasy

Geboren 1968 als Sohn einer spanischen Krankenschwester und eines deutschen Ingenieurs. Er veröffentlichte u. a. bei Rotbuch die den Romane "König von Albanien" (2007) und "Apocalypsia" (2010). Die letzten beiden Romane "Das Glücksbüro" und "Der Club der Traumtänzer" erschienen im Kölner DuMont-Verlag. Daneben schreibt der Schriftsteller seit knapp zwanzig Jahren Drehbücher für das Fernsehen.

2010 Lovelybooks-Leserpreis in Silber – die besten Bücher 2010, Sparte Fantasy für "Apocalypsia"
2008 Sir-Walter-Scott-Preis. Bester historischer Roman für "König von Albanien"

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen. Roman. Suhrkamp/Insel: Berlin 2018.
Romeo & Romy. Dramady. Suhrkamp/Insel: Berlin 2016.  
Der Club der Traumtänzer. Dramady. DuMont: Köln, 2014.
Das Glücksbüro. Dramady. DuMont: Köln 2013.
Apocalypsia. Fantasyroman. Rotbuch: Berlin 2010.
König von Albanien. Historischer Roman. Rotbuch: Berlin 2007.
Dartpilots. Reiseroman. Kölnisch-Preußische Lektoratsanstalt: Köln 2007.

Schlaflos in Dörresheim. Grafit: Dortmund 2000.
Jede Menge Seife. Grafit: Dortmund 1997.
Das Doppeldings. Grafit: Dortmund 1996.
Der Saumord. Grafit: Dortmund 1995.

Diverse Sitcom-, Serien-, und Spielfilmbücher für RTL, ZDF, SAT1 und WDR.

Kölner Autoren-Lexikon 1750-2000, Band 2: 1901-2000. Hrsg. v. Everhardt Kleinertz. Bearbeitet von Enno Stahl. Emons: Köln 2002.

Autor*innenauskunft, Eigenrecherche, H. P. Karr: Lexikon der deutschen Krimi-Autoren, Internet-Edition Kölner Autorenlexikon

Aktualisiert 29.10.2020