Filter öffnen

Poesie-Pfad Rumbeck


Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
Poesie-Pfad Rumbeck
2005
Mühlbachtal bei Rumbeck
Sauerland, Westfalen komplett
Literaturreihen
Winter, Frühjahr, Sommer, Herbst
Wolfram Blanke, Landesbetrieb Wald und Holz NRW
E-Mail: wolfram.blanke@wald-und-holz.nrw.de
Arnsberger Heimatbund e.V.
Berbke 15
59821 Arnsberg
Deutschland
02931-849103

Pressedaten

Erläuterungen und Bedingungen

Pressefotos und Logos zum Download in der Datenbank LITon.NRW

Das Westfälische Literaturbüro in Unna e.V. pflegt im Rahmen der NRW-Literatur-Online-Datenbank LITon.NRW (ehemals www.nrw-literatur-im-netz.de) seit Herbst 2003 eine Foto-Datenbank mit hochauflösenden Fotos von Autor*innen sowie Fotos und Logos von literarischen Institutionen und Projekten aus NRW. Der Service richtet sich an Medien und Literaturveranstalter*innen, die auf diese Weise unkompliziert an Pressefotos und/oder Logos gelangen können. Dieser Service ist (in der Regel) kostenlos. Wenn ein*e Autor*in / eine Institution / ein Projekt Pressefotos bzw. Logos zur Verfügung gestellt hat, ist unter dem jeweiligen Profilfoto das bzw. die entsprechende/n Symbol/e aktiv (anklickbar). Klickt man darauf, klappt bei den Pressefotos ein neues Menü aus, worüber sich das/die Foto/s herunterladen lassen; bei den Logos öffnet sich direkt ein neues Fenster, worüber diese direkt heruntergeladen werden können. Einem Download steht nichts entgegen, wenn die folgenden Nutzungsbedingungen akzeptiert werden:

Alle Rechte vorbehalten. Die Bildmaterialien dürfen lediglich für die redaktionelle Berichterstattung bzw. von Veranstalter*innen für ihre Öffentlichkeitsarbeit unter Angabe des Copyrights bzw. des*der Urhebers*Urheberin (falls im Datensatz angegeben) honorarfrei verwendet werden. Andere Nutzungen, insbesondere jede Art von kommerzieller Verwendung des vorliegenden Materials außerhalb der Medienberichterstattung oder Veranstaltungswerbung, ist ausdrücklich untersagt. Mit dem Download von Fotos bzw. Logos stimmt der*die Nutzer*in dieser Regelung ausdrücklich zu.

Infos für Autor*innen, literarische Institutionen und Projekte

Für die Bereitstellung von Fotos und Logos im Download-Bereich von LITon.NRW entstehen Autor*innen, literarischen Institutionen und Projekten keinerlei Kosten. Die Zurverfügungstellung des Fotos und/oder Logos erfolgt jedoch prinzipiell honorarfrei. Auch das Westfälische Literaturbüro in Unna e.V. als Betreiber der NRW-Literatur-Online-Datenbank stellt potenziellen Nutzer*innen dieses Services keinerlei Kosten in Rechnung. Es wird lediglich ein möglichst einfaches Verfahren angeboten, schnell an Fotos bzw. Logos für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu gelangen. Das Westfälische Literaturbüro übernimmt aus diesem Grunde auch keinerlei Haftung, falls die Download-Fotos/-Logos nicht für den Zweck der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Veranstalter*innen u.ä. genutzt werden.

Pressebild(er)

Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
Copyright
Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
↓ Download
Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
Copyright
Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
↓ Download
Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
Copyright
Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
↓ Download
Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
Copyright
Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
↓ Download
Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
Copyright
Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
↓ Download
Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
Copyright
Poesie-Pfad Rumbeck © Arnsberger Heimatbund
↓ Download

Im Mühlbachtal bei Rumbeck befindet sich seit Juni 2005 der Poesie-Pfad: Ein Gemeinschaftsprojekt der Literarischen Gesellschaft Arnsberg mit dem
Lehr- und Versuchsforstamt Arnsberger Wald. Der Poesie-Pfad Rumbeck gründet sich auf eine Idee von Förster Wolfram Blanke. Es war sein Bestreben, Naturerleben durch den sensiblen Blick der Dichter zu vertiefen und Dichtung durch den Blick in die dahinter liegende Waldwirklichkeit zum Leben zu erwecken. Die Literarische Gesellschaft Arnsberg erklärte sich spontan zur dauerhaften Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW bereit. Lange Zeit sorgte Dr. Markus Meik für die Auswahl der 20 Texte; inzwischen hat dies ein engagiertes Team übernommen. Das Lehr- und Versuchsforstamt Arnsberger Wald wählt jeweils geeignete Plätze für die einzelnen Texte und übernimmt die Kosten für Anlage und Pflege des Poesie-Pfades.
Das Konzept des Poesie-Pfades beinhaltet, die Gedichte 4x jährlich mit dem Stichtag des Jahreszeiten-Wechsels auszutauschen und der Jahreszeit anzupassen. So wird der Pfad auch für eine wiederholte Begehung attraktiv und lebendig erhalten. Die Wirkung von Natur und Gedichten ist darüber hinaus je nach Tageszeit und Wetterlage höchst unterschiedlich, sodass sich eine wiederholte Begehung des Weges in jedem Falle lohnt.
Der Weg am Mühlbach, an dem der Poesie-Pfad installiert ist, zeichnet sich vor allem durch seine mäßige Steigung und einen komfortablen Ausbau aus. Er ist auch mit Rollstühlen befahrbar und als Rundweg von zwei Kilometer Länge innerhalb etwa einer Stunde zu bewältigen. Etwa 15.000 Menschen besuchen jährlich den Poesiepfad. Der Eintritt ist kostenlos, Naturgenuss und Entspannung sind inklusive.
Der Poesiepfad ist Bestandteil der "Arnsberger Waldkultur" und wird gemeinsam betrieben vom Arnsberger Heimatbund und dem Lehr- und Versuchsforstamt Arnsberger Wald.

Auskunft Veranstalter, Eigenrecherche

Aktualisiert 22.01.2020