Filter öffnen
M  W  D  Alle

Christof Weigold


Christof Weigold © Gerald von Foris
Christof Weigold
1966
Mannheim
Köln
Rheinschiene, Rheinland komplett
Thriller/Kriminalroman, Fernsehen, Film

Pressedaten

Erläuterungen und Bedingungen

Pressefotos und Logos zum Download in der Datenbank LITon.NRW

Das Westfälische Literaturbüro in Unna e.V. pflegt im Rahmen der NRW-Literatur-Online-Datenbank LITon.NRW (ehemals www.nrw-literatur-im-netz.de) seit Herbst 2003 eine Foto-Datenbank mit hochauflösenden Fotos von Autor*innen sowie Fotos und Logos von literarischen Institutionen und Projekten aus NRW. Der Service richtet sich an Medien und Literaturveranstalter*innen, die auf diese Weise unkompliziert an Pressefotos und/oder Logos gelangen können. Dieser Service ist (in der Regel) kostenlos. Wenn ein*e Autor*in / eine Institution / ein Projekt Pressefotos bzw. Logos zur Verfügung gestellt hat, ist unter dem jeweiligen Profilfoto das bzw. die entsprechende/n Symbol/e aktiv (anklickbar). Klickt man darauf, klappt bei den Pressefotos ein neues Menü aus, worüber sich das/die Foto/s herunterladen lassen; bei den Logos öffnet sich direkt ein neues Fenster, worüber diese direkt heruntergeladen werden können. Einem Download steht nichts entgegen, wenn die folgenden Nutzungsbedingungen akzeptiert werden:

Alle Rechte vorbehalten. Die Bildmaterialien dürfen lediglich für die redaktionelle Berichterstattung bzw. von Veranstalter*innen für ihre Öffentlichkeitsarbeit unter Angabe des Copyrights bzw. des*der Urhebers*Urheberin (falls im Datensatz angegeben) honorarfrei verwendet werden. Andere Nutzungen, insbesondere jede Art von kommerzieller Verwendung des vorliegenden Materials außerhalb der Medienberichterstattung oder Veranstaltungswerbung, ist ausdrücklich untersagt. Mit dem Download von Fotos bzw. Logos stimmt der*die Nutzer*in dieser Regelung ausdrücklich zu.

Infos für Autor*innen, literarische Institutionen und Projekte

Für die Bereitstellung von Fotos und Logos im Download-Bereich von LITon.NRW entstehen Autor*innen, literarischen Institutionen und Projekten keinerlei Kosten. Die Zurverfügungstellung des Fotos und/oder Logos erfolgt jedoch prinzipiell honorarfrei. Auch das Westfälische Literaturbüro in Unna e.V. als Betreiber der NRW-Literatur-Online-Datenbank stellt potenziellen Nutzer*innen dieses Services keinerlei Kosten in Rechnung. Es wird lediglich ein möglichst einfaches Verfahren angeboten, schnell an Fotos bzw. Logos für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu gelangen. Das Westfälische Literaturbüro übernimmt aus diesem Grunde auch keinerlei Haftung, falls die Download-Fotos/-Logos nicht für den Zweck der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Veranstalter*innen u.ä. genutzt werden.

Pressebild(er)

Christof Weigold © Gerald von Foris
Copyright
Christof Weigold © Gerald von Foris
↓ Download

Geboren in Mannheim, lebt in München. Christof Weigold schrieb Theaterstücke und war von 1996 bis 1999 fester Autor bei der "Harald-Schmidt-Show" in Köln (lebte von 1996 bis 2003 auch dort). Seit 2000 arbeitet er als freier Drehbuchautor für Film und Fernsehen. Im Frühjahr 2018 erschien der erste Band der Reihe um den deutschen Privatermittler Hardy Engel im Hollywood der 1920er-Jahre.

2019 nominiert für den Friedrich-Glauser-Preis in der Kategorie "Debütroman"
2018 Harzer Hammmer (Preis des "Mordsharz"-Krimifestivals für das beste deutschsprachige Krimidebüt)

Die letzte Geliebte - Hollywood 1923: Hardy Engels dritter Fall. Kiepenheuer & Witsch: Köln 2020 (auch als E-Book).
Der blutrote Teppich - Hollywood 1922: Hardy Engels zweiter Fall. Kiepenheuer & Witsch: Köln 2019 (auch als E-Book).
Der Mann, der nicht mitspielt - Hollywood 1921: Hardy Engels erster Fall. Kiepenheuer & Witsch: Köln 2018 (auch als E-Book).

1996-1999 fester Autor bei der "Harald-Schmidt-Show".
seit 2000 Autor u.a. für "Stuckrad Late Night" und "Switch Reloaded".
Nockherberg-Fastenpredigt 2012. Gem. mit Luise Kinseher. BR: 2012.
X-Base - Der Computer Future Club. Headwriter. Produktion: MME. ZDF: 1994.

Phuketgrad. Drehbuch. Kinofilm. Regie: Jan Josef Liefers. 2016.
Der Frontbuchhändler. Drehbuch. Regie: Franziska Meyer Price. 2015.
Rocko Schultze. Drehbuch. Kinofilm. 2014.
Ich bin ein Berliner. Drehbuch. Regie: Franziska Meyer Price. SAT1: 2005.
Meine Hochzeit ohne mich. Drehbuch. Regie: Walter Feistle. ProSieben: 2001.
Kosmetik. HFF-Film. Drehbuch. Regie: Claudia Gatzke. 1995.

Links der Isar. Theaterstück. Uraufführung: "Autorentheater-Wettbewerb", Gasteig (Black Box), München 1988.

Der blutrote Teppich - Hollywood 1922: Hardy Engels zweiter Fall. Hörbuch. DAV: Berlin 2019.
Der Mann, der nicht mitspielt - Hollywood 1921: Hardy Engels erster Fall. DAV: Berlin 2018.

Autor*innenauskunft

Aktualisiert 24.03.2020